Close

24. July. 2015.

Visa Waiver Program

Visa Waiver Program (VWP)

Unter dem Visa Waiver Program können die Bürger der 38 teilnehmenden Staaten eine USA-Reise antreten, ohne zuvor ein Visum einzuholen.

Statue

Gemäß den Einreisebestimmungen der USA benötigen Angehörige bestimmter Staaten für einen Besuch in den USA unter dem Visa Waiver Program (Programm für Visumfreies Reisen, abgekürzt VWP) kein Visum. Diejenigen, die eine Einreise in die USA anstreben und Staatsangehörige eines der 38 teilnehmenden Länder (Österreich, Deutschland, das Vereinige Königreich, Irland, Australien und Neuseeland inbegriffen) sind, können sich bis zu 90 Tage lang ohne Visum in den USA aufhalten. Wenngleich ein Visum nicht erforderlich ist, müssen im Einklang mit dem Visa Waiver Program andere Kriterien erfüllt werden, ob Sie nun geschäftlich, zum Vergnügen oder auf der Durchreise unterwegs sind.

Bitte beachten Sie, dass es unter dem Visa Waiver Program dem VWP nicht ges nicht möglich ist, die Aufenthaltsdauer von Reisenden auszudehnen oder den Einwanderungsstatus zu ändern. Nach Ablauf des Zeitraums von drei Monaten (90 Tagen) ab dem Datum Ihrer Einreise müssen Sie das US-Gebiet verlassen.

Die Initiative Visumfreies Reisen (Visa Waiver Program, VWP) ist demnach ein Programm, das es Reisenden aus teilnehmenden Staaten ermöglicht, die Vereinigten Staaten von Amerika zu besuchen, ohne sich vor der Reise ein offizielles Visum bei einer US-Behörde oder einem Konsulat zu beschaffen.

Welche Anforderungen müssen erfüllt werden, um vom Programm für Visumfreies Reisen (VWP) profitieren zu können?

Um in die Vereinigten Staaten einreisen zu können, muss man folgende Anforderungen erfüllen:

Der Zweck der Reise sollte dem einer Reise mit einem Visum des „B“-Typs entsprechen

Klicken Sie hier, um Ihren Antrag zu strarten!

ESTA-Antrag

Das Programm für Visumfreies Reisen erlaubt Reisenden ohne Visum in die USA zu reisen.

Die Aufenthaltsdauer darf 90 Tage nicht überschreiten und der Zweck des Besuchs kann touristischer oder geschäftlicher Natur sein. Selbst wenn Sie die USA auf der Durchreise passieren und Ihr Ziel sich außerhalb der USA befindet, müssen Sie einen ESTA-Antrag ausfüllen und sich diese Reisegenehmigung beschaffen, bevor Sie an Bord Ihres Fluges oder Schiffes gehen. Die bei einer Reise unter dem Visa Waiver Program (VWP) erlaubten Aktivitäten sind unten aufgeführt:

Geschäftlich:

  • Teilnahme an Sitzungen mit Kollegen.
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Konventen oder Konferenzen zu wissenschaftlichen, beruflichen oder Bildungszwecken.
  • Anmeldung zu kurzen Schulungskursen (Vergütung seitens einer in den Vereinigten Staaten ansässigen Firma ist nicht erlaubt, abgesehen von der Erstattung von Reisekosten).
  • Vertragsverhandlung.

Weitere Informationen über Geschäftsreisen in die Vereinigten Staaten mit einem ESTA Visum einem Touristenvisum finden Sie hier:

Tourismus:

  • Reisen, Besuche oder andere touristische Aktivitäten, sowohl als Alleinreisender als auch mit Freunden/Familie und/oder Reisepartnern.
  • Medizinische Behandlung.
  • Teilnahme an Veranstaltungen sozialer Organisationen oder Vereine.
  • Teilnahme an/Auftritte bei Musik-, Sport- und/oder ähnlichen Veranstaltungen auf Amateurniveau, solange keine Vergütung für die Teilnahme erfolgt.
  • Anmeldung zu kurzen Vergnügungs- und/oder Studienkursen, solange keine Leistungspunkte für akademische Titel erbracht werden (erlaubt ist z. B. die Teilnahme an einem zweitägigen Mentoring-Seminar während Ihres Urlaubs.)

Weitere Informationen über verschiedene Visumsarten für einen Besuch in den Vereinigten Staaten, ob als Tourist, geschäftlich oder für eine medizinische Untersuchung, finden Sie hier:

Was ist bei Ihrem Besuch der USA unter dem Programm für Visumfreies Reisen (VWP) nicht gestattet?

Untenstehend finden Sie einige Aktivitäten, die unter dem Visa Waiver Program nicht gestattet sind und für deren Ausübung Sie ein Visum beantragen müssen, bevor Sie Ihre USA-Reise antreten:

  • Teilnahme an Studienkursen, die die Erbringung von Leistungspunkten ermöglichen.
  • Ausübung einer journalistischen Tätigkeit oder mit dem Rundfunk oder Fernsehen verbundenen geschäftlichen Tätigkeit, oder sonstiger Informationsaustausch mit anderen Staaten.
  • Ersuchen eines Migrationsstatus, der die Ausstellung einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung in den Vereinigten Staaten ermöglichen kann.

Wer kann eine Online-Genehmigung für eine Reise in die Vereinigten Staaten unter dem Visa Waiver Program beantragen? – Diese Staaten nehmen am Programm teil:

Um vom VWP (Programm für Visumfreies Reisen) profitieren zu können, müssen Sie Staatsbürger, in eines der 38 teilnehmenden Länder sein. Diese Staaten sind unten aufgeführt: Diese Staaten sind unten aufgeführt:

A Andorra Australien

B Belgien Brunei

C Chile

D Dänemark Deutschland

E Estland

F Finnland Frankreich

G Griechenland

I Island Irland Italien

J Japan

L Lettland Liechtenstein Litauen Luxembourg

M Malta Monaco

N Niederlande Neuseeland Norwegen

O Österreich

P Portugal

S San Marino Singapur Slowakei Slowenien Südkorea Spanien Schweden Schweiz

T Taiwan Tschechische Republik

U Ungarn

V Vereinigtes Königreich

Wie funktioniert das Reisen unter dem Visa Waiver Program?

Sie benötigen eine ESTA.

Das Programm für Visumfreies Reisen ist ein Einwanderungsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und den 38 oben genannten Staaten. Mit ihm wurde eine Verschlankung des Einwanderungssystems eingeführt. Dieses Abkommen bedingt, dass Reisende mit der Staatsangehörigkeit eines dieser 38 Staaten online eine Genehmigung zum Antritt einer USA-Reise beantragen können.

Das zugehörige System sucht in den Datenbanken der US-Geheimdienste nach dem Kandidaten, und das Ergebnis dieser Suche wird Auskunft über das Infragekommen des Kandidaten geben.
Diese Genehmigung wird als ESTA (Akronym für Electronic System for Travel Authorization, zu Deutsch: Elektronisches System für Reisegenehmigung) bezeichnet. Für weitere Informationen zum ESTA-Antrag und zur Entrichtung der erforderlichen Gebühr besuchen Sie bitte den ESTA-Abschnitt.

Die Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft muss bekannt und anerkannt sein.

Wenn Sie auf dem Luftweg oder zu Wasser anreisen, erfordert das Visa Waiver Program die Anerkennung Ihrer Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft seitens der US-Regierung. Zudem müssen Sie über ein Hin- und Rückreiseticket verfügen. Bei Ihrer Ankunft in den USA müssen Sie über ein Rückreiseticket oder ein Reiseticket in ein anderes Land verfügen. Dabei darf das Abreisedatum nicht mehr als 90 Tage später als Einreisedatum sein.

Sie haben noch nie gegen die Einreisebestimmungen der USA verstoßen und Ihnen wurde vor Ihrem ESTA-Antrag noch kein anderes Visum verweigert.

Angenommen, dass Sie bereits zuvor unter dem Programm für visumfreies Reisen oder mit einem Standard-Visum in die USA eingereist sind, ist es unerlässlich, dass Sie sich während Ihres Aufenthalts in den USA an sämtliche Einwanderungsbestimmungen gehalten haben.

Es ist zudem notwendig, dass Ihnen noch nie zuvor von einer US-Botschaft oder einem Konsulat ein Visum verweigert wurde.
Des Weiteren verzichten Sie mit einem ESTA-Antrag auf das Recht, die endgültige Entscheidung der Grenzbeamten anzufechten. Das heißt, wenngleich eine ESTA für den Antritt einer USA-Reise verpflichtend ist, ist sie noch keine Garantie für die Genehmigung der Einreise in die USA.

Die endgültige Entscheidung über die Einreise eines jeden Reisenden in die USA liegt bei den Grenzbeamten. Sie müssen Ihren Reisepass während der Routineüberprüfung bei der Ankunft in den USA abstempeln.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass die nötigen Anforderungen erfüllt und die erforderlichen Merkmale aufweist.

Für die Reise unter dem Visa Waiver Program muss der Reisepass bestimmte Anforderungen erfüllen. Er muss zum Beispiel ab dem Datum der Einreise in die USA noch mindestens sechs (6) Monate lang gültig sein (Ausnahme: Besondere Fälle bei bestimmten Staaten). Zusätzlich sollten sämtliche Mitglieder Ihrer Familie, inklusive Babys und Kinder, einen Reisepass besitzen.

Zu guter Letzt erfordert das Reisen unter dem Visa Waiver Program, dass der Reisepass, abhängig von seinem Ausstellungsland, die folgenden Merkmale aufweist:

Bürger aus:Müssen einen maschinenlesbaren Reisepass besitzen, und Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Malta, Republik Korea (Südkorea) und Slowakische Republik, Tschechische Republik und Ungarnzudem muss der Pass mit einem Mikrochip ausgestattet sein, auf dem die Daten der Datenseite des Passes gespeichert sind – dieser wird als elektronischer Pass bezeichnet.Taiwanzudem muss der Pass mit einem Mikrochip ausgestattet sein, auf dem die Daten der Datenseite des Passes gespeichert sind – dieser wird als elektronischer Pass bezeichnet. Zudem muss er die nationale Identifikationsnummer enthalten.

 

uss dieser Pass elektronisch sein.

Bürger aus Zeitpunkt, zu dem der Pass ausgestellt, erneuert oder verlängert wurde: müssen über einen maschinenlesbaren Reisepass verfügen, und
allen anderen am Visa Waiver Program dem VWP stehe teilnehmenden Staaten Im, oder später als, November 2006 ausgestellt zudem muss der Pass mit einem Mikrochip ausgestattet sein, auf dem die Daten der Datenseite des Passes gespeichert sind – dieser wird als elektronischer Pass bezeichnet.
Zwischen November 2005 und Oktober 2006 ausgestellt zudem muss der Pass ein digitales Foto enthalten und mit einem Mikrochip ausgestattet sein, auf dem die Daten der Datenseite des Passes gespeichert sind.
Vor November 2006 ausgestellt Keine weiteren Anforderungen

 

Was ist ein maschinenlesbarer Reisepass und was ist ein elektronischer Reisepass?

Die Standards für und Anforderungen an maschinenlesbare und elektronische Reisepässe werden von der Internationalen Zivilluftfahrtbehörde, kurz ICAO, festgelegt. Sehen wir uns diese Standards und Anforderungen einmal genauer an:

Maschinenlesbarer Reisepass: Ein maschinenlesbarer Reisepass enthält persönliche und Reisepassdaten auf der Datenseite. Diese Daten werden automatisch gelesen, wenn der Pass bei der Ankunft in den Vereinigten Staaten gescannt wird (für gewöhnlich am Flughafen). Unten sehen Sie eine beispielhafte Abbildung eines maschinenlesbaren Reisepasses:

maschinenlesbarer Reisepass - Visa Waiver Program

maschinenlesbarer Reisepass

 

Falls Sie nicht genau wissen, ob der Reisepass maschinenlesbar ist oder nicht, sollten Sie die Behörde kontaktieren, die ihn ausgestellt hat.

Elektronischer Pass: Pass- und persönliche Daten sind auf einem Mikrochip gespeichert, der sich im Inneren des Reisepasses befindet. Die Daten enthalten zwei Zeilen, die charakteristisch für maschinenlesbare Reisepässe sind, sowie biometrische Daten. Der Chip wird gescannt, um den Pass des Reisenden zu identifizieren.
Der elektronische Pass ist einfach zu erkennen. Auf seiner Hülle befindet sich ein international anerkanntes Symbol. Unten sehen Sie eine beispielhafte Abbildung eines elektronischen Reisepasses:

elektronischer Reisepass

elektronischer Reisepass

 

Ersatz- oder temporäre Pässe

Wenn Sie sich in einer Ersatz- oder temporären Pass besitzen und kurz vor der Einreise in die USA unter dem Visa Waiver Program stehen, muss dieser Pass elektronisch sein. Dies gilt auch für Passagiere auf der Durchreise, deren endgültiges Ziel nicht in den Vereinigten Staaten liegt.

Das Visa Waiver Program ist nicht die einzige Möglichkeit. Sie können immer noch ein Visum des „B“-Typs beantragen.

Auch wenn Sie für das Visa Waiver Program in Frage kommen, können Sie immer noch ein Visum des „B“-Typs beantragen, wenn Sie dies bevorzugen.Wenn Sie nicht alle in diesem Abschnitt erläuterten Anforderungen erfüllen, dann müssen Sie ein Visum des „B“-Typs beantragen.

Falls Sie mit einem Flug einer Fluggesellschaft oder mit einer Schifffahrtsgesellschaft, die nicht von der US-Regierung anerkannt wird (zum Beispiel einem Privatflugzeug, etc.), in den USA ankommen, sollten Sie ein Visum beantragen. Wir empfehlen Ihnen, sich die Liste der von der US-Regierung anerkannten Reisegesellschaften anzusehen.

Ist es möglich, die Reisegenehmigung unter dem Visa Waiver Program zu beantragen, wenn in der Vergangenheit ein Visumsantrag abgelehnt wurde?

Wenn Sie sich in der oben beschriebenen Situation befinden, empfehlen wir Ihnen, bei Ihrer nächsten US-Botschaft oder Ihrem nächsten US-Konsulat ein Visum zu beantragen.

In der Tat können sich Ihnen folgende Hindernisse stellen, wenn Sie unter diesen Umständen eine ESTA beantragen:

  • Die Ablehnung Ihres ESTA-Antrags.
  • Eine gründliche Überprüfung Ihrer Papiere bei der Ankunft in den Vereinigten Staaten.
  • Und/oder Verweigerung der Einreise in das US-Territorium mit Folge der Abschiebung.

Unter dem Visa Waiver Program können Sie Kanada, Mexiko und alle benachbarten Inseln besuchen.

Wenn Sie unter dem Visa Waiver Program in die USA reisen, können Sie Kanada, Mexiko oder eine benachbarte Insel der USA für einen kurzen Zeitraum besuchen.

Wenn Sie sich wieder auf amerikanischem Boden befinden, werden Sie mit Ihrer ESTA wieder eingelassen, sofern Sie noch immer die Anforderungen des Visa Waiver Program erfüllen.

Das Zeitlimit für die maximale Aufenthaltsdauer von 90 (neunzig) Tagen unter dem Visa Waiver Program gilt auch während dieser kurzen Besuche. Demzufolge darf die Dauer Ihres Aufenthalts inklusive jeglicher Kurzreisen in benachbarte Gebiete 90 Tage nicht überschreiten.

Welche Kriterien muss ein Staat für die Teilnahme am Visa Waiver Program erfüllen?

Damit ein Land in den Treaty of Migration, auch bekannt als Visa Waiver Travel Program – Programm für visumfreies Reisen, VWP – aufgenommen werden kann, muss dieser Saat folgende Kriterien erfüllen, zum Beispiel:

  • Bei der Anwendung des Rechts auf nationaler und internationaler Ebene eine starke Allianz mit den Vereinigten Staaten bilden
  • Elektronische Pässe ausstellen
  • Der Anteil der Ablehnungen von Typ „B”-Visumsanträgen muss unter 3 % liegen
  • Es müssen genaue Absprachen für den Fall verloren gegangener oder gestohlener Pässe vorliegen
  • Strikter Vollzug der Anti-Terror-Gesetze, nationaler Gesetze und des Grenzschutzes
  • Ein Höchstmaß an Sicherheit gegen das Fälschen von Ausweispapieren

 

Für weitere Informationen: Visa Waiver Program, ESTA-Antrag