ESTA Visum in vier Schritten beantragen

1ESTA-Antrag(ESTA-Formular) ausfüllen.

2

Persönliche Daten bestätigen und Antrag einreichen

3

Gebühr mit

Einreise USA - Zahlungsoptionen

entrichten.

4

Sofort ESTA Visum-Dokument erhalten.

Wer hat Zugriff auf meine persönlichen Daten, die ich in das ESTA-Formular eingebe?

Da das ESTA-Formular zum Visa Waiver Program der amerikanischen Regierung gehört, werden die persönlichen Daten der Antragsteller nur vom Department of Homeland Security (amerikanischen Ministerium für Innere Sicherheit) verwendet und gespeichert. Diese Daten können nur von autorisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Programmes eingesehen werden.

Wie bei vielen anderen Programmen zur Einwanderungskontrolle unterliegen auch die ESTA-Daten strengen Richtlinien zum Schutz der persönlichen Daten von Antragstellern.

male-headshot
Beispiel 1: Nicolas

Nicolas war schon immer von Computertechnologie und dem Internet fasziniert. Sein besonderes Interesse gilt dem Schutz der Privatsphäre im Web.
 
 

Bei seinem ESTA-Antrag wollte er genau wissen, wer Zugriff auf seine Daten erhält.

Nach einigen Nachforschungen stellte er fest, dass

• die Daten automatisch von einer Software der amerikanischen Grenzschutzbehörde eingelesen und ausgewertet werden.
• die eingegebenen Informationen automatisch mit denen in Polizei-, Geheimdienst-, Interpol- und Einwanderungsdatenbanken sowie Verzeichnissen unerwünschter Besucher abgeglichen und falls nötig an diese Behörden weitergegeben werden.
• Anträge sofort bewilligt werden, wenn das System den Antragsteller nicht als verdächtig einstuft.
• Mitarbeiter des amerikanischen Grenzschutzes den Antrag manuell überprüfen, wenn Probleme auftreten, und anschließend darüber entscheiden, ob die ESTA-Genehmigung erteilt wird.
• die Überprüfung durch Grenzschutzbeamte nach höchstens 72 Stunden abgeschlossen ist.

female-headshot
Beispiel 2: Mila

Mila wollte die Eindrücke, die sie auf ihrer ersten USA-Reise gesammelt hat, mit anderen Reisenden teilen.
 
 

Wir fanden es besonders interessant, dass sie mit einer ESTA nach Miami geflogen ist.

Sie hat also gemeinsam mit anderen Touristen, aber auch mit amerikanischen Staatsbürgern und Einwohnern in der Schlange gestanden, um sich den Sicherheitskontrollen zu unterziehen.
Als sie an der Reihe war, hat ein Beamter ihr einen Computer gezeigt, an dem sie ihren Pass einscannen musste. Dieses Selbstbedienungsterminal hat ihren Pass automatisch der ESTA zugeordnet und einen Zettel für sie ausgedruckt, auf dem geschrieben stand, an welchem Schalter sie sich zur nächsten Kontrolle melden sollte.

Manche Passagiere erhalten einen Zettel, mit dem sie ohne weitere Sicherheitskontrollen zum Ausgang beziehungsweise zum Zoll durchgehen dürfen. In einigen Fällen wird auf dem Zettel angezeigt, dass weitere Kontrollen erforderlich sind.

Mila hat alle Angaben am Computer selbstständig und in Ruhe getätigt. Bei Fragen stehen die Grenzbeamten jedoch stets zur Verfügung.

do-it-yourself-totem

Ein Selbstbedienungsterminal bei der Grenzkontrolle. Dieses wird in der Regel zur Überprüfung des ESTA-Status verwendet.


Zum Anfang der ESTA